Start FAQ Ai1-hotspot - die kleine Komplettlösung Benutzer Logging - braucht es das nicht?
21 | 02 | 2018
Hauptmenü
Serviceleistungen
DSL und Alternativen
Netzwerke LAN & WLAN
Webshop
Mittelstand
Branchenlösungen
Hotspot Lösungen
Benutzer Logging - braucht es das nicht? PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 253
SchwachPerfekt 
Donnerstag, den 05. Januar 2012 um 15:27 Uhr

Wir werden immer wieder mal gefragt, ob der Ai1-hotspot über ein Logging der Benutzeraktionen verfügt, denn viele sind offenbar der Ansicht, dass man als Betreiber eines Hotspots immer Auskunft über das Verhalten seiner Nutzer geben können muss. Leider behaupten auch die Webseiten einiger anderer Anbieter, dass eine solche Kontrolle erforderlich ist, aber das stimmt nicht. Hierzu also mal ein wenig mehr an Informationen.

Stand der Info: Januar 2012 (zwischenzeitlich eingetretene Änderungen der Rechtslage sind nicht enthalten - im Zweifel also besser nochmal den Rat eines Fachmannes / Anwaltes für Internetrecht suchen)

Im Ai1-hotspot Router werden keine Nutzungsdaten gespeichert. Dies ist in Deutschland weder erforderlich noch überhaupt rechtens.

Nach Nr. 1 des Tenors des Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 2.3.2010 - 1 BvR 256/08 u.a. (BGBl. I S. 272), gilt folgendes:

"Die §§ 113a und 113b des Telekommunikationsgesetzes in der Fassung des Artikel 2 Nummer 6 des Gesetzes zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung und anderer verdeckter Ermittlungsmaßnahmen sowie zur Umsetzung der Richtlinie 2006/24/EG vom 21. Dezember 2007 (Bundesgesetzblatt Teil I Seite 3198) verstoßen gegen Artikel 10 Absatz 1 des Grundgesetzes und sind nichtig."

Laut aktueller Rechtslage darf eine solche Datenerhebung also nicht erfolgen.

Weiterführende Links zu diesem Thema sind u.a.:
Heise Online
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesregierung-Keine-Vorratsdatenspeicherung-fuer-kleine-Hotspot-Betreiber-208290.html

Bundesministerium der Justiz
http://www.gesetze-im-internet.de/tkg_2004/__113b.html